Zurück zu Ressourcen

Was ist ein TMS? Ein Leitfaden für Anfänger zu Transportmanagementsystemen

Unabhängig von der Größe müssen die Versender ihre Lieferkette im Auge behalten. Ohne eine klare, konsolidierte Sichtweise ist es unmöglich zu erkennen, was gut funktioniert und wo sie gegen schlechte Leistung vorgehen müssen.

Die effektivste (und gebräuchlichste) Methode, mit der Versender wichtige Daten erfassen und die Sichtbarkeit des Netzwerks verbessern, ist die Verwendung eines Transportmanagementsystems, das üblicherweise als TMS bezeichnet wird.

In diesem Beitrag werden alle Grundlagen dieser zentralen Logistik- und Transporttechnologie behandelt, einschließlich des Unterschieds zwischen einem TMS und WMS, der Kernfunktionen eines TMS und der Auswahl der richtigen für Ihr Unternehmen.

 

Was ist ein Transportmanagementsystem (TMS)?

Ein TMS ist ein digitales Tool (oder Softwareprogramm), mit dem Unternehmen ihre Logistik- und Transportfunktionen effektiv verwalten.

Ein TMS zentralisiert und organisiert Transportdaten, sodass Unternehmen:

  • Planen und prognostizieren Sie den Netzwerkbedarf
  • Routen optimieren
  • Träger verwalten
  • Sendungen ausführen und verfolgen
  • Prozesse automatisieren (wie Ladebuchung und Ausschreibung)
  • Zahlung und Abrechnung abwickeln
  • Bericht über Netzwerk-KPIs.

Ein effektives TMS bietet den Versendern Einblick in ihre täglichen Abläufe und eine Vogelperspektive auf ihre gesamte Netzwerkleistung.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem TMS und einem WMS?

 

TMS gegen WMS

 

Einen durch Lagerverwaltungssystem (WMS) ist ein weiteres gängiges digitales Tool (oder Softwareprogramm), mit dem Versender ihren Lagerbestand kontrollieren, Lager- und Distributionszentren organisieren und die Auftragserfüllung verwalten können.

Während sich ein WMS mit der Kontrolle der Fracht befasst, während es vor Ort in der Einrichtung des Versenders ist, befasst sich ein TMS mit der Beförderung von Fracht zu und von ihren Einrichtungen.

Einige Unternehmen verwenden ein WMS, um den Transport zu verwalten, und andere verwenden ein TMS, um ihr Lager zu verwalten. Oft handelt es sich jedoch um einzigartige Systeme.

Sowohl ein TMS als auch ein WMS sind normalerweise in ein Unternehmen integriert Enterprise Resource Planning (ERP). Ein ERP ist ein Softwaresystem, mit dem Versender alle ihre täglichen Geschäftsvorgänge von einer einzigen Plattform aus verwalten können.

Diese Software-Integration (oft durch API-Konnektivität) erleichtert es den Versendern, jeden Aspekt ihrer Lieferkette zu überwachen, eine umfassende operative Strategie zu entwickeln und ihr Geschäft gemessen zu verbessern.

 

Schlüsselfunktionen und Vorteile eines TMS

Ein TMS übernimmt Funktionen während des gesamten Lebenszyklus einer Last, einschließlich:

  • Lastplanung (Routenoptimierung, Modal Conversions, Carrier Management)
  • Ladeausführung (Buchung, Ausschreibung)
  • Frachtverfolgung (Statusaktualisierungen)
  • Zahlung (Abrechnung, Prüfung, Abrechnung)
  • Berichterstellung (KPI-Tracking, Analyse)

 

Vorteile TMS

 

Schauen wir uns einige der Kernfunktionen und Vorteile eines TMS genauer an.

Lastplanung

Mit einem TMS können Versender auf einfache Weise Tarife finden, Routen planen und Spediteure auswählen.

Vorteil: Da ein TMS komplexe Algorithmen verwendet, um jede Sendung zu optimieren, sparen Versender nicht nur Zeit am Frontend, sondern auch Zeit und Geld während des gesamten Versandprozesses.

 

Load Execution

Ein TMS automatisiert den Frachtausschreibungsprozess und verwendet die Routing-Anleitung des Versenders, um Ladungen mit der festgelegten Rate digital an den entsprechenden Spediteur zu senden.

Vorteil: Anstatt die Kapazität, die Akzeptanz und die Leistung der Spediteure vor dem Versand der Spediteure manuell zu messen, filtert ein TMS eine große Datenmenge und beschleunigt die Frachtbuchung und -ausschreibung.

 

Frachtverfolgung

Ein TMS sammelt und konsolidiert detaillierte Tracking-Informationen und zeichnet die Bewegung einer Sendung über den gesamten Lebenszyklus einer Ladung auf - vom Lager bis zum endgültigen Bestimmungsort.

Vorteil: Auf diese Weise können Versender nicht nur in Echtzeit über ihre Fracht informiert werden, sondern auch die Leistung der Spediteure verfolgen und messen.

 

Zahlung

Mit einem TMS können Unternehmen jede Spediteurrechnung automatisch prüfen und Spediteure problemlos bezahlen.

Vorteil: Wenn es um Finanzen geht, vereinfacht und rationalisiert ein TMS den Zahlungsprozess sowohl für Versender als auch für Spediteure, indem es Zugriff auf Frachtprüfungen, Rechnungen, Zahlungen und Kosten-Leistungs-Analysen bietet.

 

Umsetzbare Berichterstattung

Ein TMS bietet detaillierte Berichte über die Netzwerke und Einrichtungen der Versender und bietet Einblicke in die Leistung, um die zukünftige Planung zu unterstützen.

Vorteil: Nach der Überwachung und Bewertung der umfassenden Daten, die durch die TMS-Berichterstattung bereitgestellt werden, können Versender Strategien zur kontinuierlichen Verbesserung entwickeln, um unnötige Kosten zu reduzieren, das Serviceniveau zu verbessern (dh pünktliche Abholung und Lieferung) und die Gesamtkosteneinsparungen zu analysieren.

 

"Ein TMS kann den Versendern helfen, in ein günstigeres und vorhersehbareres Umfeld überzugehen, was Volumen, Ausgaben und Service betrifft." - Jack Gerstner, Coyote VP von CTM Operations

 

Warum Sie in ein TMS investieren sollten

Während die Implementierung und Wartung eines TMS sowohl finanzielle als auch personelle Investitionen erfordert, ist ein TMS für die meisten Unternehmen kein Luxus - es ist eine Notwendigkeit.

Robuste digitale Lösungen sind ein wesentlicher Bestandteil der gesamten Lieferkettenstrategie nahezu aller Versender.

Nach unserem ursprüngliche Forschungsstudie, Technologie + MenschlichkeitDies gilt nicht nur für größere Versender (von denen 98% ein TMS haben), 89% von kleinen Versendern verwenden auch eines.

 

Technologieplattformen

 

Ein TMS ist eine wesentliche Technologie für fast jeden Versender:

  • 98% großer Unternehmen verwenden ein TMS
  • 83% von kleinen Unternehmen verwenden ein TMS

 

Auswahl des richtigen TMS für Ihr Unternehmen

Versender haben Zugriff auf eine Vielzahl von TMS-Optionen. Der Schlüssel zur Auswahl des richtigen TMS liegt in der Auswahl eines TMS, das der Komplexität Ihres Netzwerks entspricht.

Kleinere Unternehmen

Wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind, das ein paar Lasten pro Woche bewegt, ist ein TMS möglicherweise zu viel des Guten, und Sie können Ihre Lieferkette mithilfe von Tabellenkalkulationen und E-Mails erfolgreich verwalten.

Viele kleinere Versender nutzen die Technologieplattformen ihrer Anbieter. Kleinere Versender können sich auch mit Standardlösungen befassen, die mit einfachen, budgetfreundlichen monatlichen oder pro-Ladung-Zahlungsstrukturen nur sehr wenig Einrichtung erfordern.

Größere Unternehmen

Wenn Sie Ihre Netzwerkkomplexität erhöhen (mehrere Lasten pro Woche, größere Carrier-Basis, mehrere Modi, mehrere Versandeinrichtungen), möchten Sie wahrscheinlich in ein umfassendes TMS investieren, um Ihre Prozesse zu automatisieren und eine zentralisierte Ansicht Ihrer Vorgänge bereitzustellen.

 

Betrachten Sie ein Cloud-basiertes TMS

Unabhängig davon, nach welchem TMS Sie suchen, ist es wichtig herauszufinden, ob die Technologie Cloud-basiert oder vor Ort ist.

Vor Ort Systeme werden physisch in der Einrichtung eines Versenders installiert und müssen von einem TMS-Anbieter manuell auf lokale Computer geladen werden.

Diese Systeme sind arbeitsintensiver zu implementieren und für den Fernzugriff weniger förderlich und daher bei Versendern immer beliebter.

Cloud-basiert Systeme sind am weitesten verbreitet, da sie einfacher zu implementieren sind, weniger Wartung erfordern, von Mitarbeitern aus der Ferne aufgerufen werden können und im Allgemeinen kostengünstiger sind.

Da auf Cloud-basierte Systeme von überall aus zugegriffen werden kann, ist diese Art von TMS eine zuverlässigere Lösung - insbesondere, da Remote-Mitarbeiter immer häufiger eingesetzt werden.

Coyote Transportmanagement (CTM) bietet beispielsweise ein Cloud-basiertes TMS, mit dem sowohl Versender als auch ihre dedizierten CTM-Betriebsteams ihr Netzwerk zu Hause, unterwegs oder im Büro anzeigen und ausführen können.

 

Benötigen Sie weitere Hilfe? Betrachten Sie eine ausgelagerte Lösung

Zusätzlich zur Bereitstellung einer digitalen Lösung bieten viele TMS-Anbieter ausgelagerte Transportmanagementdienste an (auch bekannt als verwaltete TMS-Lösungen).

Zu den verwalteten TMS-Lösungen gehören normalerweise:

  • Engagiertes Support-Team
  • Erstellung, Überwachung und Berichterstellung von KPIs
  • RFP-Management
  • Implementierungen zur kontinuierlichen Verbesserung
  • Netzwerkoptimierung
  • Prognose- und Kostensenkungsstrategien

Versender entscheiden sich für die Auslagerung ihres Transportmanagements, entweder aufgrund mangelnder interner Lieferkettenkenntnisse oder aufgrund von Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Talenten in der Lieferkette.

In der Regel verfügen die Versender über ein kleines internes Team, das eng mit einem engagierten Team des TMS-Anbieters zusammenarbeitet.

Das TMS-Team wird sich um den täglichen Betrieb, das Carrier-Management und die Netzwerkanalyse kümmern, während sich das Team des Versenders auf die Gesamtstrategie konzentrieren wird.

Outsourcing ist eine großartige Option für Versender, die mehr Flexibilität wünschen, schnell skalieren und / oder mehr Ressourcen freisetzen möchten, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Hosten Sie ein RFP, um Ihre TMS-Optionen zu vergleichen

Der beste Weg, um herauszufinden, welcher TMS-Anbieter am besten zu Ihrem Unternehmen passt, besteht darin, einige Nachforschungen anzustellen und dann ein RFP (Request for Proposal) zu hosten.

Ein TMS ist sowohl finanziell als auch operativ eine große Investition. Daher ist es wichtig, Ihre Optionen sorgfältig zu prüfen.

Berücksichtigen Sie beim Überprüfen von Anbietern für ein RFP die folgenden Fragen:

  • Wie komplex ist Ihr Transportnetz?
  • Wie viele Lasten müssen Sie täglich / wöchentlich / monatlich bewegen?
  • Welche Netzwerklücken versuchen Sie zu lösen?
  • Welche Art von Daten und Berichtsfunktionen sind für Sie am wichtigsten?
  • Sind Sie in der Lage, Ihre eigenen Netzwerkdaten zu interpretieren und einen Plan für betriebliche Verbesserungen zu erstellen?

 

Wie lange dauert die Implementierung eines TMS?

Die Implementierung eines TMS kann zwischen 1 und 2 Monaten (für kleinere Versender) und 3 bis 6 Monaten (für ein großes Unternehmen) dauern.

Dieser Zeitrahmen umfasst alles zwischen dem ersten Kickoff-Meeting und dem voll funktionsfähigen System.

Letztendlich hängt es von Ihrer Netzwerkkomplexität und der Anzahl der anderen Systeme ab, in die das TMS integriert werden muss.

Ein guter TMS-Anbieter arbeitet während des Implementierungsprozesses eng mit Ihrem Team zusammen und hilft Ihnen, Ihr Team zum Laufen zu bringen.

Die Implementierung von TMS dauert normalerweise 1-2 Monate für kleinere Versender und 3-6 Monate für größere, komplexere Netzwerke.

 

TMS: Ihr Schlüssel zum strategischen Versender

Da die Technologie in der Lieferkettenbranche eine immer größere Rolle spielt, ist ein TMS ein wesentliches Werkzeug für fast jeden Versender.

Unabhängig davon, ob Sie ein robustes Unternehmenssystem in mehreren Geschäftsbereichen implementieren oder ein kostenloses, Cloud-basiertes System verwenden, ein TMS hilft Ihnen dabei:

  • Verschaffen Sie sich einen klaren Überblick über Ihr Netzwerk
  • Treffen Sie bessere Entscheidungen
  • Manuelle Prozesse automatisieren
  • Reduzieren Sie Ihre Transportkosten

 

Erfahren Sie, wie Coyote Transportation Management CSM Bakery Solutions, einem international führenden Unternehmen in der Backbranche, geholfen hat.  größere Transparenz erreichen über ihre eingehende europäische Fracht.

12. Februar 2021

Was ist ausgelagerte Logistik? Alles, was Sie über die Verwendung von 3PLs wissen müssen

Beitrag von Evan Armstrong Präsident und CEO von Armstrong & Associates With ...

Weiterlesen
9. Februar 2021

Verwalten Ihrer Dokumente: Kapitel 5 - Carrier's Guide to CoyoteGO

Im Bereich Meine Lasten von CoyoteGO® für europäische Fluggesellschaften können Sie auf ...

Weiterlesen
12. Januar 2021

Reflexion 2020: Wie wir Wachstum, Innovation und positive Veränderungen in einem herausfordernden Jahr vorangetrieben haben

Eine globale Pandemie, ein beispielloses Maß an Marktvolatilität, eine sich entwickelnde Soziopolitik ...

Weiterlesen