Zurück zu Ressourcen

Alles, was Versender über den Brexit wissen müssen (und wie Coyote Logistics darauf vorbereitet ist, Sie zu unterstützen)

Am 1. Januar 2021 wird das Vereinigte Königreich (UK) seine Brexit-Übergangsfrist abschließen und offiziell aus der Europäischen Union (EU) austreten. Dies ist zwar keine Überraschung, wirft jedoch verständlicherweise Fragen für Versender auf, die wissen möchten, wie sich der Brexit auf Zoll, Versandkosten und ihr Geschäft auswirkt.

Bei Coyote Logistics möchten wir Sie bei der Bewältigung der einzigartigen Herausforderungen des Brexit unterstützen, indem wir unseren kompetenten Support und flexible Supply-Chain-Lösungen anbieten.

Hier ist eine Übersicht darüber, wie wir bereit sind, Sie durch den Brexit zu unterstützen:

 

Wie hat sich Coyote Logistics auf den Brexit vorbereitet?

Unser britisches Büro in Dover ist dank unserer Kommunikation mit wichtigen lokalen Behörden wie dem Ministerium für die Europäische Union (DExEU) - einer ehemaligen HMRC-Abteilung - und der britischen Grenztruppe gut positioniert, um auf den Brexit zu reagieren.

Darüber hinaus hat unser Team regelmäßig an Brexit-Vorbereitungsseminaren teilgenommen, die von der British International Freight Association (BIFA), dem Handelsverband, der britische Spediteure vertritt, veranstaltet werden.

Diese Seminare verschafften uns ständigen Zugang zu den wichtigsten Parteien der zuständigen Regierungsbehörden sowie Einblick in die praktische Planung an vorderster Front, die diese Behörden durchführen.

Darüber hinaus greifen wir auf die Fach- und Notfallpläne von zurück unsere Muttergesellschaft UPS.

 

Wie wird Coyote Logistics mit der Zollabfertigung umgehen?

Da Coyote Logistics bereits eingehende und ausgehende Fracht in anderen Nicht-EU-Ländern (dh der Schweiz) abwickelt, sind wir mit den Zollbestimmungen innerhalb und außerhalb der EU vertraut und verfügen über gut etablierte Prozesse.

Wir setzen verschiedene Zollagenten in der gesamten EU ein und nutzen das interne Zollteam unserer Muttergesellschaft UPS, um Zolldienstleistungen in ausgewählten Ländern zu erbringen.

Wenn Sie einer unserer Kunden sind, benachrichtigen Sie uns bitte so bald wie möglich, wenn wir Ihre Zollabfertigung durchführen sollen. Nach Eingang Ihrer Anfrage senden wir Ihnen ein Paket mit den wichtigsten Vorbereitungsdokumenten zu, die Sie ausfüllen und an unser Team zurücksenden müssen, bevor wir den Zoll in Ihrem Namen bearbeiten können.

Hier ist eine Übersicht der wichtigsten Informationen, die Sie erhalten und / oder aufzeichnen müssen:

  • WIRTSCHAFTLICHE BETREIBER REGISTRIERUNG UND IDENTIFIZIERUNG (EORI) ZAHLEN VON IMPORTEUR UND EXPORTEUR

Diese Identifikationsnummer ist für die Zollabfertigung von Waren obligatorisch.

  • WARENBESCHREIBUNG

Die Kurzbeschreibung der Waren muss das Bruttogewicht, das Nettogewicht, die Menge der verpackten Einheiten und die Art der Verpackung enthalten.

  • WARENCODE (N) DER WAREN

Harmonisierte Systemcodes (HS) oder die von den Zollbehörden festgelegte standardisierte numerische Methode zur Klassifizierung Ihrer Waren.

  • GÜTERWERT

Geldsummenwert aller Waren in Ihrer Sendung. Hiermit werden die geschuldeten Zölle und die geschuldete Mehrwertsteuer berechnet.

  • INTERNATIONALE HANDELSBEDINGUNGEN (INCOTERMS)

Regeln, die die Pflichten von Käufern und Verkäufern klarstellen und festlegen, wer für die Zollabfertigung und die damit verbundenen Kosten verantwortlich ist.

 

Welche alternativen Routen wird Coyote Logistics verwenden, wenn es in Dover, Calais und Eurotunnel zu Störungen kommt?

Calais-Dover bleibt unser bevorzugte Route aus den folgenden Gründen:

  • Kapazität: Auf dieser Fahrspur befinden sich mehrere Fähren und Züge pro Stunde. Selbst wenn es zu einer Störung kommt, wird diese wahrscheinlich viel schneller als in anderen Häfen geräumt. Basierend auf den aktuellen Fahrplänen von alternativen Häfen ist die Kapazität der Roll-on / Roll-off-Fähre (RoRo) sehr begrenzt. Einige Fähren nehmen nur unbegleitete Anhänger und die meisten Strecken haben nur eine oder zwei Fähren pro Tag.
  • Fließen: Calais, Dover und Eurotunnel haben zusätzliche Systeme implementiert, um den schnellen Transit durch ihre Terminals zu unterstützen. Beide Häfen haben angekündigt, den Fluss zu priorisieren, und Dover wird die Zollkontrollen für die ersten sechs Monate des Jahres 2021 aussetzen.
  • Zeit: Die kanalübergreifenden Transitzeiten sind in Calais und Dover viel besser, da für den Zugang zu alternativen Häfen längere Überfahrten und längere Straßenfahrten erforderlich sind.

 

Sollte es in Calais-Dover jedoch zu erheblichen Störungen kommen, verfügen wir über Notfallpläne und -verfahren, um alternative Routen zu nutzen.

Coyote Logistics ist in der Lage, bei Bedarf Kapazitäten für alternative Überfahrten zwischen dem EU-Festland und Großbritannien zu buchen.

Bevorzugte Alternativen sind Zeebrugge und Rotterdam zu Häfen im Osten und Nordosten des Vereinigten Königreichs. Es gibt auch einige Optionen von anderen Häfen in Frankreich, aber wie oben erwähnt, ist die Kapazität sehr begrenzt.

Wir werden all diese Faktoren berücksichtigen, wenn wir die beste Route für Ihre Sendungen bestimmen. Unabhängig davon, welche Kreuzung wir verwenden, sollten Sie mit längeren Transitzeiten rechnen und sich entsprechend vorbereiten.

 

Kann Coyote Logistics die Zollabfertigung mit dem Status eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) beschleunigen?

Nein, Coyote Logistics kann Ihre Sendung nicht beschleunigen, da wir keinen AEO-Status (Authorized Economic Operator) haben. Da die Häfen von Dover und Calais vorläufige Anpassungen vorgenommen haben, glauben wir nicht, dass dies innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Brexit einen signifikanten Einfluss auf die Verarbeitungsgeschwindigkeit haben wird.

Um den Zoll zu beschleunigen, muss jedes Unternehmen in der Lieferkette den AEO-Status haben - einschließlich des Herstellers oder Versenders.

Coyote beobachtet die Situation genau und wird AEO (oder eine andere eingeführte Alternative) beantragen, wenn wir der Ansicht sind, dass dies den Zollprozess für unsere Kunden rationalisiert.

 

Engagiertes Brexit-Team und zusätzliche Unterstützung

Um Ihr Unternehmen in dieser schwierigen Zeit besser zu unterstützen, haben wir ein spezielles Brexit-Team eingerichtet.

Wenn Sie weitere Fragen haben, operative Unterstützung benötigen oder herausfinden möchten, wie Coyote Logistics Services Ihrer Lieferkette helfen kann, den Brexit besser zu steuern, wenden Sie sich bitte an brexit@coyote.com.

 

29. April 2021

UK Customs Services von Coyote Logistics

Vermeiden Sie kostspielige Zollverzögerungen mit Hilfe des Zollteams von Coyote. Das heutige ...

Weiterlesen
29. April 2021

Worin besteht der Unterschied zwischen Teil- (LTL-) und Komplettladung?

Wenn Sie Sendungen mit 10 Euro Paletten oder weniger in Ihrem Netzwerk haben, verwenden Sie weniger als ...

Weiterlesen
29. April 2021

Zahlungsoptionen für Frachtführer

Spediteure, die mit Coyote Logistics Fracht befördern, haben die Flexibilität, die ...

Weiterlesen