Zurück zu Ressourcen

Eine der größten Flotten Griechenlands erklärt den Wert von Coyote Logistics als Logistikdienstleister

Das Wertvollste an der Zusammenarbeit mit Coyote Logistics war das Verständnis unserer Geschäftsanforderungen. Sie wissen, wo unsere Lastwagen sind und wohin sie fahren müssen - Coyote kümmert sich wirklich um unser Geschäft. “ - Elias Marinos, CEO von Marinos Trans

Fakten über Marinos Trans

  • Sitz in Megara, Griechenland
  • Familienunternehmen in dritter Generation
  • Wachstum von zwei auf 120 Kühlwagen
  • Befördert konsequent Ladung über Coyote

 

Die Geschichte von Marinos Trans

Als Elias Marinos Vater das Familienunternehmen gründete, hatte er 15 Kühlfahrzeuge aus den USA. Er kaufte und betrieb sogar als erster in Griechenland Kühl-LKW. Zunächst beförderte er inländische Fracht, dann verwendete er einen LKW für internationale Fracht. Jahr für Jahr wuchs mit dem Geschäft auch seine Flotte. Heute, nach 15 Jahren unter dem Management von Elias mit harter Arbeit und viel Liebe, ist Marinos Trans stolz darauf, eine der größten Flotten in Griechenland zu sein.

 

Interview mit Monika Deligianni, Intraeuropa-Managerin

Coyote: Welches sind Ihre größten Herausforderungen im Tagesgeschäft?

Monika Deligiannis: Die größte Herausforderung ist derzeit unsere Konkurrenz. Als wir anfingen, waren wir die ersten, die Kühlfahrzeuge einsetzten, aber heute gibt es viele andere. Einige dieser neueren Unternehmen akzeptieren Preise, die unter den tatsächlichen Transportkosten liegen, um Leerfahrten zu vermeiden. Es ist schwer mitzuhalten, aber wir haben keine andere Wahl - schließlich müssen wir unsere LKW in Bewegung halten.

 

C: Gibt es neben dem Wettbewerb noch andere Herausforderungen?

MD: Es ist schwierig, stets die richtige Fracht zu finden, um unsere Lastwagen in Bewegung zu halten, aber es ist sehr hilfreich, einen Partner mit einem großen Netzwerk wie Coyote Logistics zu haben. Durch die Erschließung eines riesigen Kundennetzwerks können wir Fracht finden, die wir allein nicht hätten finden können. In Zeiten knapper Ladung, wie an manchen Feiertagen oder wenn sich unsere Lastwagen an Orten befinden, an denen es schwieriger ist, Fracht zu finden, ist Coyote da.

 

C: Sie haben erwähnt, dass wir Ihnen geholfen haben, einige Ihrer Herausforderungen zu meistern. Was hat Sie veranlasst, mit uns zusammenzuarbeiten?

MD: Unser erster Kontakt bei Coyote war ein Betreuer namens George. Wir sprachen ziemlich oft und konnten sehen, wie motiviert er war, mehr über unser Geschäft zu erfahren. Diese persönliche Note machte den Unterschied aus. Aber genauso wie er uns kennen gelernt hat, haben wir auch Coyote näher kennen gelernt. George nahm sich Zeit, unsere Fragen zu beantworten.Er erklärte uns, wie Coyote funktioniert und welche Möglichkeiten uns zur Verfügung stehen. Kurze Zeit später fanden wir dort Routen, die wir bedienen konnten.

 

C: Wir arbeiten jetzt seit mehreren Jahren zusammen. Können Sie uns mehr über Ihre Erfahrungen mit Coyote erzählen?

Bisher sind wir sehr zufrieden mit unserer Beziehung. Coyote konnte uns nicht nur Lösungen und Fracht bereitstellen, die wir allein nicht hätten finden können, sondern Sie haben auch immer pünktlich bezahlt. Es ist eine große Erleichterung, sich keine Sorgen über verspätete Zahlungen machen zu müssen.“ - Monika Deligianni, Intraeuropa-Managerin

 

C: Können Sie erläutern, welchen Wert Ihr Coyote-Betreuer für Ihr Unternehmen hat?

MD: Ich denke, in der Zeit, in der ich mit Coyote zusammengearbeitet habe, zuerst mit George und in jüngerer Zeit mit einer Betreuerin namens Simoni, war der wertvollste Teil die Tatsache, dass Coyote unsere Geschäftsanforderungen versteht. Die Betreuer haben uns geholfen, sowohl langfristige als auch dedizierte Fracht und kurzfristige Spotfracht zu finden. Sie wissen, wo unsere Lastwagen sind und wohin sie fahren müssen. Es ist wie eine Erweiterung unseres Teams, die sich wirklich um unser Geschäft kümmert.

Simoni ist sehr fleißig und es ist großartig mit ihr zu arbeiten. Sie findet immer Lösungen für uns, wenn wir keine Nachladung finden. Wann immer wir sie wirklich brauchten, ist sie für uns da - egal zu welcher Tageszeit, selbst spät Abends.

 

C: Es klingt wie eine Beziehung mit einer Betreuerin, die weiß, dass Ihr Unternehmen für Sie wichtig ist. Nach welchen anderen Eigenschaften sucht ein Logistikdienstleister?

MD: Neben einer starken Beziehung ist eines der wichtigsten Dinge, die wir von einem Anbieter erwarten, ob seine Preise fair und ausreichend sind, wie schnell er Probleme lösen kann, wenn Vorfälle auftreten, und schließlich, wie gut das Unternehmen organisiert ist. Dies sind alles sehr wichtige Dinge für uns.

Zum Beispiel umfasst der Großteil unserer Saisonarbeit den Transport von frischem Fleisch. Wenn es beim Laden oder Entladen zu einer Verzögerung kommt und diese nicht schnell behoben werden kann, können wir unsere geschäftliche Verpflichtung nicht erfüllen. Frischfleisch wird dann natürlich schlecht, und dies ist für unsere Kunden inakzeptabel. Das darf absolut nicht vorkommen. Einen Anbieter zu haben, der immer verfügbar ist und sich um uns kümmert, macht einen großen Unterschied aus.

 

Wir danken Marinos Trans für das Interview und die darin enthaltenen Erkenntnisse.

29. April 2021

UK Customs Services von Coyote Logistics

Vermeiden Sie kostspielige Zollverzögerungen mit Hilfe des Zollteams von Coyote. Das heutige ...

Weiterlesen
29. April 2021

Worin besteht der Unterschied zwischen Teil- (LTL-) und Komplettladung?

Wenn Sie Sendungen mit 10 Euro Paletten oder weniger in Ihrem Netzwerk haben, verwenden Sie weniger als ...

Weiterlesen
29. April 2021

Zahlungsoptionen für Frachtführer

Frachtführer, die mit Coyote Logistics Fracht befördern, haben die Flexibilität, die ...

Weiterlesen